45igstes Meeting Internazionale del Verbano

Unser Cheftrainer Boris Baccala nahm am vergangenen Wochenende mit 8 Schwimmern der Elite Junior Mannschaft am Wettkampf in Tenero teil. Da auch die Nachwuchsschweizermeisterschaft dieses Jahr in Tenero stattfinden wird, eine gute Gelegenheit sich mit der Anlage weiter vertraut zu machen. Der Wettkampf galt auch als Test, inwiefern sich die im Trainingslager zurückgelegten Kilometer auf die Leistung der Schwimmer ausgewirkt haben. Unser Trainer war in dieser Hinsicht mit seinen Schützlingen sehr zufrieden.  

 

Schade war, dass der erste Aussenwettkampf in dieser Saison wettermässig einmal mehr nicht optimal war – ein déjà vu aus der letztjährigen Saison. Es war bitterkalt, und leider nicht nur im Wasser nass! Unsere Schwimmer haben jedoch diesen garstigen Bedingungen getrotzt und einige gute bis sehr gute Leistungen abgerufen. Dies vor allem in den Freistilrennen, was darauf zurückzuführen ist, dass sich das Team am Anfang eines neuen Makrozyklus befindet und zurzeit eher umfangorientiert mit einem hohen Crawl-Anteil trainiert.

 

Besonders brilliert hat Mark Gregory (02), mit dem hervorragenden 6. Platz über 200m Rücken, was sowohl die Limite für die SSM und die NSM bedeutete. Und auch bei seinen sonstigen Rennen konnte er sich durchgehend über neue Bestzeiten freuen. Ähnliches gelang Dominic Hegner (02). Er schwamm in all seinen Rennen neue Bestzeiten und zeigte eine starke Leistungssteigerung, v.a. in den Freistilrennen und der SSM Limite über 200m Brust. Lars von Schumann (01) ergänzte das SCM-Trio, welches bei jedem Einsatz eine neue persönliche Bestleistung erreichte. Auch er konnte dank einer deutlichen Steigerung über 400m Freistil seine erste Qualifikationsnorm für die SSM unterbieten. Starke Freistilrennen absolvierte Michael Hegner (00) und Samuel Studer (02) überzeugte bei den Lagen.

 

Bei den Frauen gab es gleich vier Podestplätze. Chantal Ua (03) und Leoni Richter (00) schafften den Sprung auf das Podest gleich zweimal. Leonie wurde Zweite über 100m Lagen und Dritte in 400m Freistil. Chantal durfte in ihrer Paradedisziplin Brust über die Strecke 200m die Gold- und über 100m die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Nicole Bollier (01) konnte ihre Leistungen bestätigen und die zwei Limiten für die SSM von Alessia Wähli (01) rundeten das Meilemer Ergebnis ab. 


11.05.2017 von Boris Baccalà


Zurück